Haut – Organsprache

Haut – Schutzschild, die Grenze zwi­schen dir und dei­nen Mitmenschen, emo­tio­na­le Abgrenzung von Innen nach Außen und umge­kehrt, Kontakte nach Außen, Zärtlichkeit. Die Haut ist ein Spiegel der Qualität dei­ner Beziehungen und dei­ner Gefühle: vor Angst bist du blaß und bekommst eine Gänsehaut, vor Scham errö­test du usw. Auch jede Störung eines inne­ren Organs pro­ji­ziert sich auf die Haut. Im obe­ren Bereich des Rückens steht z.B. Akne für ver­dräng­te Wut, Gereiztheit, die nach Linderung sucht.

Probleme mit der Haut – mög­li­che see­li­sche-psy­chi­sche Ursachen:

  • du befin­dest dich in einem Konflikt zwi­schen dem Wunsch nach mehr Kontakt mit ande­ren Menschen einer­seits und dem Bedürfnis nach Abgrenzung von der Außenwelt auf der ande­ren Seite. Dieser Konflikt wird aber nicht ent­schie­den, er bleibt in der Schwebe und schlägt sich in der Entzündung der Haut nie­der;
  • du fin­dest auf psy­chi­scher Ebene etwas rei­zend oder reagierst auf etwas gereizt (Juckreiz/Nesselsucht); Leidenschaft, inne­res Feuer, eine Glut, die ent­deckt wer­den will.
  • du kannst dich weder selbst schüt­zen noch willst du dich beschüt­zen las­sen;
  • du fühlst dich unwohl in dei­ner Haut;
  • bei einem Hautausschlag will etwas von dir nach außen durch­bre­chen (Pickel, Akne – Sexualität), Angst vor dem neu erwach­ten Trieb; man schützt sich selbst über die Akne vor jeder sexu­el­len Begegnung;
  • du grenzt dich in jeder Richtung ab – bil­dest einen Panzer (Schuppenflechte/Psoriasis); es gibt einen Konflikt zwi­schen der Sehnsucht nach Nähe einer­seits und Angst vor Nähe ande­rer­seits;
  • du hast dich völ­lig iso­liert;
  • was willst du drin­gend sagen, kannst es aber nicht zum Ausdruck brin­gen?

Die Haut spie­gelt die Seele wider.

  • du hast ein gerin­ges Selbstbewusstsein, fühlst dich in dei­ner Freiheit ein­ge­schränkt, fürch­test aus­ge­nutzt und ver­letzt zu wer­den;
  • du bist frus­triert, ver­letz­lich, unent­schlos­sen, wütend, hast Minderwertigkeitskomplexe, evtl. geht dir etwas „unter die Haut“;
  • du bist schüch­tern, unsi­cher und zurück­ge­zo­gen; du fühlst dich zweit­klas­sig, viel­leicht hasst du dich sogar;
  • du fühlst dich abge­lehnt und musst dei­ne wah­ren Gefühle unter­drü­cken und ver­ste­cken;


Reduxan

  • du bist oft wütend, wenn du dei­nen Willen nicht durch­set­zen kannst;
  • du kri­ti­sierst, ver­ur­teilst dich und ande­re stän­dig, lei­dest unter tau­sen­den von nega­ti­ven und depri­mie­ren­den Gedanken und Gefühlen;
  • du hältst an dei­nen Überzeugungen und Entscheidungen fest, auch wenn sie sich als falsch erwei­sen; des­we­gen hat sich viel Aggression in dir ange­staut;
  • du akzep­tierst dich selbst nicht, fühlst dich häss­lich und absto­ßend;
  • du hast Angst, dein Gesicht zu ver­lie­ren;
  • du ziehst dei­ne Grenzen, willst dei­nen Frieden haben und nicht gestört wer­den;
  • du ver­gleichst dich mit ande­ren und fin­dest vie­le Fehler bei dir (zu klein, zu dick, usw);
  • du fühlst dich von jeman­dem über­kon­trol­liert und gegän­gelt;
  • dir man­gelt es an Schutz auf emo­tio­na­ler Ebene oder an all­ge­mei­ner Widerstandskraft (Blase – emo­tio­na­le Schwäche – sie­he die Stelle, an der sie auf­tritt – Hand – Gereiztheit und Frustration bei dei­nen Tätigkeiten, Finger, Fuß, usw);

Was wür­de dei­ne Haut sagen, wenn sie jetzt die Möglichkeit dazu hät­te?

  • du fühlst dich wie ein Opfer, glaubst nicht an dei­ne Fähigkeiten, willst gesagt bekom­men, was du tun und wie du leben sollst;
  • wahr­schein­lich gibt es unge­lös­te Problemen aus dei­ner Kindheit;
  • du hast Schuldgefühle und bist fest davon über­zeugt, dich selbst zu bestra­fen;
  • viel­leicht frus­triert dich dei­ne Partnerschaft und du beschul­digst dei­nen Partner;
  • du kannst ande­ren nicht ver­trau­en;
  • du bist wütend, weil du nicht bekom­men kannst, was du willst; fühlst dich auf­grund unbe­frie­dig­ter Wünsche ver­är­gert, bist zu unge­dul­dig;
  • du bist ver­bit­tert, ver­letzt, bist sau­er auf Familienmitglied oder eine nah­ste­hen­de Person, hast Rachegefühle; emp­fin­dest bos­haf­te Aggressivität;
  • du hast das Bedürfnis, einem Kontakt aus dem Weg zu gehen, der dir gegen dei­nen Willen auf­ge­zwun­gen wur­de;
  • du bist über­emp­find­lich, hast nicht gelernt zu lie­ben, hast Angst vor Verletzungen oder davor ver­las­sen zu wer­den;
  • dir fehlt es mög­li­cher­wei­se an kör­per­li­chem Kontakt mit dem Menschen, mit dem du frü­her zusam­men warst;
  • du bist ängst­lich und es fällt dir schwer du selbst zu sein;
  • du fühlst dich inner­lich leer und erschöpft;
  • wenn du dei­ne Wut und dei­ne Ängste unter­drückst, wächst dir die Situation über den Kopf und du bekommst Pickel;
  • du hast evtl. das Gefühl, ver­gli­chen mit dei­nem Partner oder Kollegen zu viel zu tun zu haben;
  • du fühlst dich beschmutzt oder emp­fin­dest eine star­ke emo­tio­na­le Gereiztheit/Reaktion gegen­über jeman­dem oder etwas;
  • du lei­dest mög­li­cher­wei­se an vie­len Ängsten und baust ein Schutzschild um dich her­um auf;
  • es gibt in dei­nem Leben eine Situation, die du dir her­bei­wünschst bzw. du willst, dass sich eine Situation ändert, aber es pas­siert nichts;
  • du fühlst dich beläs­tigt von einem Menschen oder einer Situation;
  • du bist macht­los, frus­triert, hast tie­fe emo­tio­na­le Schuldgefühle, die dich inner­lich auf­fres­sen;
  • du bist ent­mu­tigt, schämst und hasst dich selbst;
  • viel­leicht hast du dich gewalt­sam von jeman­dem oder etwas dir Wichtigem getrennt;
  • du wur­dest oft abge­lehnt und hast gro­ße Angst vor wei­te­ren Verletzungen;
  • du bist hart zu dir selbst, ver­letzt dich oft selbst, weil du unsi­cher bist;
  • du hältst dich für häss­lich und dein Körper spie­gelt die­ses Bild wider;
  • du schämst dich für etwas, was du getan hast.

Was juckt dich? Was lässt dich nicht kalt?

Was brennt dir auf der Seele?

  • Lass nicht zu, dass dei­ne Gedanken dich beherr­schen, son­dern herr­sche sel­ber über dei­ne Gedanken!

Bei Problemen mit der Haut musst du dich auf den Körperteil kon­zen­trie­ren, der schmerzt und auf wel­cher Körperhälfte sich der Schmerz, bzw. Problem befin­det (sieh – lin­ke und rech­te Körperseite).

Lies hier wei­ter » Akne, Pickel – Seelensprache

Redewendungen-Volkssprache über die „Haut“

Anleitung – Entschlüsselung der Seelensprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.