Die Kraft der Gedanken

Was denken Sie in diesem Moment?

Was Gutes? Oder was Schlechtes?

Ja, wir haben jede Sekunde die freie Wahl, ob wir „gut“ oder „schlecht“ denken. Und  das wäre auch gar nicht schlimm, wenn das Denken nicht so einen gigantischen Einfluss auf unser Leben hätte.

Denn… was vielen vielleicht schon (aus Talmud) bekannt ist:

Achte auf Deine Gedanken,
denn sie werden zu Worten

Achte auf Deine Worte,
denn sie werden zu Taten.

Achte auf Deine Taten,
denn sie werden zu Gewohnheiten.

Achte auf Deine Gewohnheiten,
denn sie werden Dein Charakter

Achte auf Deinen Charakter,
denn er wird Dein Schicksal.

Tja, ALLES beginnt als Gedanke. Und was ist so ein Gedanke eigentlich?

Er ist Energie!

Die Energieschwingungen von Gedanken wie z.B.: „das schaffe ich nicht“ programmiert unser Unterbewusstsein negativ und materialisiert sich im Laufe der Zeit zu einem echten Versagen.

Noch ein Beispiel: möchte ich liebenswerter werden, ist die erste, unbedingt notwendige Voraussetzung, dass ich auch liebevoll denke. Sonst ändert sich gar nichts an der bestehenden Situation!

Lebe ich z.B. ständig in der negativen Angstenergie (Gedanken) krank zu werden, bewege ich mich immer mehr aus meiner Mitte heraus und gebe so dieser niedrig schwingenden Gedankenenergie die Chance, Wirklichkeit zu werden -> und mein Körper wird krank!

Sie sehen wie wichtig es ist, was Sie denken! Die Kraft der Gedanken ist enorm!

Fangen Sie an, Ihre Gedanken zu kontrollieren. Am besten schon sofort!

Versuchen Sie es wenigstens 3 Tage lang. Lehnen Sie negative Gedanken ab. Oder versuchen Sie zumindest, was Gutes in ihnen zu finden.

Ab dem 4.Tag werden Sie sehen, wie Ihr Leben sich rasant zu ändern beginnt. Es nimmt mehr Freude, mehr Licht, mehr Farbe an! Sie werden ständig gute Laune haben!

Falls Sie so weitermachen – kann das Ergebnis Ihr ganzes Leben verändern. Unterschätzen Sie nie die Kraft der Gedanken!

Wenn Sie sich jedoch nicht vor Negativem schützen können, sollten Sie diese Gedanken sofort mit der Liquidator-Methode bearbeiten! Deprimierende, ängstliche Gedanken sind „Leckerbissen“  für diese Methode…

Leben Sie glücklich und mit viel Freude, was aber nicht heißt: ignorieren Sie alles Negative, sondern denken Sie optimistisch und positiv!

Vergessen Sie nicht, was Martin Luther einst gesagt hat: „Du bist heute das, was Du gestern gedacht hast.“


3 Kommentare zu “Die Kraft der Gedanken

  1. Ich möchte um ihren Rat bitten. Genau vor 53 Tagen (führe Tagebuch) hatte ich im Flieger plötzlich Angst zu ersticken. Warum ? Evtl. weil ich schon 2 Wochen zuvor immer glaubte, wenig Luft zu bekommen. Kurz um: Ich hatte Todesangst im Flieger und wollte eigentlich nur noch raus. Der Urlaub konnte ich kaum geniessen. Der Rückflug (12 Stunden) schafft ich dank Tabletten für Flugangst.

    20 Tage nach dem Urlaub hatte ich auf einmal im Auto wieder diese Gefühl keine Luft zu bekommen und hatte Panik, schwitzte und fiel in ein furchtbares Loch. Ich hatte Angst krank zu werden, Angst Depressionen zu bekommen, Angst von der Angst….es war unerklärlich. Ich kannte es nicht….

    Ich hab mir helfen lassen , sofort. Burnout/Depressionen wollte ich nicht, will ich nicht…hat mir auch sehr gut geholfen….jetzt nach 53 Tagen fühl ich mich noch leicht nervös, nachdenklich, ab und zu hilflos……

    Sagt mir ist das normal….viele meinten, ich habe super reagiert und dank den vielen Gesprächen mit Freunden, Familie das schlimmste verhindert….ich fühl mich immer besser. doch nicht konstant….bitte gebt mir einen ehrlichen Tipp. Ich wär auch so dankbar….vielen dank….lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*